Schritt 1 - Unterlegkeile Berndt Gefahrgutausrüstung/Start/Produkte/Schnell-Konfigurator/Schritt 1 - UnterlegkeileArtikelBerndt Gefahrgutausrüstung/Start/Produkte/Schnell-Konfigurator/Schritt 1 - UnterlegkeileArtikel

Ausrüstungs-BASIS Schnell-Konfigurator

UNTERLEGKEILE und Halter (Wenn bereits vorhanden -> nächster Schritt)

Bei Rückfragen sprechen Sie uns gerne an !

  • Telefon : 0 51 21 / 20 69 69 - 1
Welcher Keil wird für welches Fahrzeug benötigt ?

Im Gefahrgutrecht wird für kennzeichnungspflichtige ADR-Transporte die Mitführung von: "1 UNTERLEG-KEIL (Hemmschuh) je Fahrzeug" im Kapitel 8.1.5.2 vorgeschrieben.

"ein Unterlegkeil je Fahrzeug, dessen Abmessungen der höchsten Gesamtmasse des Fahrzeugs und dem Durchmesser der Räder angepasst sein muss"

Was bedeutet "Nenngröße" und "Achslast" ?

Begriff "NENNGRÖSSE" gem. DIN 76051 :

Die Nenngröße (NG) entspricht dem Reifenhalbmesser (Radius) eines Reifens.

Begriffe "RADLAST" / "ACHSLAST" :

Radlast ist die halbe Achslast (bezogen auf die höchste Achslast des Fahrzeuges).
Die Achslast gibt an, mit wie viel Gewicht eine Achse belastet werden darf. Die Art der Bereifung spielt dabei keine Rolle.

Infos zu Unterlegkeilen nach StVZO und ADR

Auszug aus der StVZO zu Unterlegkeilen / Hemmschuhen

(Absatz 14) Die nachstehend genannten Kraftfahrzeuge und Anhänger müssen mit Unterlegkeilen ausgerüstet sein.

Erforderlich sind mindestens :

  • 1. ein Unterlegkeil bei

    • a.Kraftfahrzeugen - ausgenommen Gleiskettenfahrzeuge - mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 4 t
    • b.zweiachsigen Anhängern - ausgenommen Sattel- und Starrdeichselanhänger (einschließlich Zentralachsanhänger) - mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 750 kg

  • 2. zwei Unterlegkeile bei

    • a.drei- und mehrachsigen Fahrzeugen
    • b.Sattelanhängern
    • c.Starrdeichselanhängern (einschließlich Zentralachsanhängern) mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 750 kg

Unterlegkeile müssen sicher zu handhaben und ausreichend wirksam sein. Sie müssen im oder am Fahrzeug leicht zugänglich mit Halterungen angebracht sein, die ein Verlieren und Klappern ausschließen. Haken oder Ketten dürfen als Halterungen nicht verwendet werden.

 

ADR 8.1.5.2 :

Die folgende Ausrüstung muss sich an Bord der Beförderungseinheit befinden:

  • ein Unterlegkeil je Fahrzeug, dessen Abmessungen der höchsten Gesamtmasse des Fahrzeugs und dem Durchmesser der Räder angepasst sein müssen
Kategorie Suche
22,90 €
ArtNr. 1.1153 Z
zzgl. MwST, zzgl. Versandkosten

Unterlegkeil Nenngröße 53 verzinkt

Nenngröße 53
verzinkte Ausführung
für Radlast bis 6500 kg
mit integriertem Tragegriff
Länge : ca. 470mm
Breite : 200mm
Höhe : 230mm
Gewicht ca. 4 kg
Mengenstaffelpreise
(ohne MwSt):
ab 10 Stück: 20,50 € ab 25 Stück: 19,50 € ab 50 Stück: 18,00 €
17,80 €
ArtNr. 1.1146 Z
zzgl. MwST, zzgl. Versandkosten

Unterlegkeil Nenngröße 46 verzinkt

Nenngröße 46
verzinkte Ausführung
für Radlast bis 5000 kg
mit integriertem Tragegriff
Länge : ca. 365mm
Breite : 160mm
Höhe : 190mm
Gewicht ca. 2,5 kg
DIN 76051
Mengenstaffelpreise
(ohne MwSt):
ab 10 Stück: 17,50 € ab 25 Stück: 16,90 € ab 50 Stück: 16,00 €
15,80 €
ArtNr. 1.1136 Z
zzgl. MwST, zzgl. Versandkosten

Unterlegkeil Nenngröße 36 verzinkt

Nenngröße 36
verzinkte Ausführung
für Radlast bis 1600 Kg
mit integriertem Tragegriff
Länge : 320 mm
Breite : 120 mm
Höhe : 150 mm
Gewicht ca. 1,7 kg
Mengenstaffelpreise
(ohne MwSt):
ab 10 Stück: 15,40 € ab 25 Stück: 14,50 € ab 50 Stück: 14,00 €

In unserem Sortiment führen wir auch Keile aus Kunststoff oder aus Vollgummi...

Weitere Auswahl hier

Ausrüstungs-BASIS Schnell-Konfigurator

-> nächster Schritt bitte "2" klicken

Zurück zum Shop
Zurück zum Online-Shop