Informationen :

Gefahrgutshop auf FACEBOOK
Link zum Gefahrgutverein
IHR FACHAUSRÜSTER

INFOPORTAL

Der “Tunnelbeschränkungscode” TBC      Stand 05.01.2010

Zeichen_261 plus E
Tunnelcode Deutschland

www.gefahrgutshop.de

Nach vielen zum Teil sehr extremen Unfällen mit Gefahrgütern in Tunneln (z.B. im Tauerntunnel im Jahre 1999 / 12 Tote bei Tunnelbrand durch einen mit Lacken beladenen LKW) ist seit der Veröffentlichung der ADR 2007 ein Tunnelbeschränkungscode für jeden Stoff angegeben.

Ab dem 01.01.2010 ist das Verbotszeichen 261 mit Zusatzschild Kategorie verbindlich zu beachten ! (Übergangsregelung 1.6.1.12)

Hier finden Sie eine ausführliche Beschreibung.....

In Spalte 15 des Kapitel 3.2 (Tabelle A) des ADR (Stoffliste) ist unter der Beförderungskategorie bei jedem Stoff der Tunnelbeschränkungscode in Klammern zugeordnet.

Die Tunnel werden in insgesamt fünf Kategorien (A bis E) unterteilt. Die Beschränkung eines Tunnels ist durch das Verbotszeichen Nr. 261 der StVO (Straßenverkehrsordnung) gekennzeichnet. (siehe oben : für Kategorie “E”).

Die Tunnelkategorie ist wie folgt aufgebaut :

  • A = keine Beschränkung für gefährliche Güter (diese Tunnel werden nicht gekennzeichnet !)
  • B = Durchfahrverbot mit gefährlichen Gütern, die zu einer sehr großen Explosion führen können
  • C = Einschränkung wie B, zzgl. gefährliche Güter, die zu einer großen Explosion oder dem Freiwerden giftiger Stoffe führen können
  • D = Einschränkung wie C, zzgl. gefährlicher Güter, die zu einem großen Brand führen können
  • E = Durchfahrverbot für alle gefährlichen Güter, außer UN 2919 / UN3291 und UN 3331, UN 3359 und UN 3373
Tunnelcode B
Tunnelcode D

Die Zusatzkennzeichnung zum Verbotsschild 261 hat für alle “kennzeichnungspflichtigen Beförderungseinheiten” folgende Bedeutungen :

Tunnelcode C
Tunnelcode E
Tunnel-Matrix

Kontrolle der Tunnelbeschränkungscodes aller Gefahrgüter der Gesamtladung. Es gilt der restriktivste (strengste) Tunnelbeschränkungscode

Straße / Tunnelbezeichnung

Streckenkilometer / ggf. Ortslage

Tunnelkategorie / ggf. Zeitfenster

Baden-Württemberg

 

 

Keine Angabe

 

 

Bayern

 

 

Keine Angabe

 

 

Berlin

 

 

A 113

Km 10,193 - 10,493

B

 

Berlin, Bezirk Treptow-Köpenick, Gemarkung Glienicke

A 113

Km 11,183 - 12,083

B

 

Berlin, Bezirk Treptow-Köpenick, Gemarkung Glienicke

Brandenburg

 

 

Keine Angabe

 

 

Bremen

 

 

Keine Angabe

 

 

Hamburg

 

 

Wallringtunnel

Hamburg-Altstadt

E

Tunnel Alsterkrugchaussee

Hamburg, Knoten Alsterkrugchaussee / Sengelmannstraße

E von 06.00 bis 21.00 Uhr,

 

 

C in der übrigen Zeit

CCH-Tunnel

Hamburg, Vorfahrtsbauwerk am Congress-Centrum-Hamburg

E

A 7 - Elbtunnel

Hamburg

E von 05.00 bis 23.00 Uhr,

 

 

C in der übrigen Zeit

Krohnstiegtunnel

Hamburg-Niendorf

E von 06.00 bis 21.00 Uhr,

 

 

C in der übrigen Zeit

Hessen

 

 

Keine Angabe

 

 

Mecklenburg-Vorpommern

 

 

Keine Angabe

 

 

Niedersachsen

 

 

A 38 - Heidkopftunnel

 

E

B 437 - Wesertunnel

 

E von 05.00 bis 23.00 Uhr

A 31 - Emstunnel

 

B

Nordrhein-Westfalen

 

 

Keine Angabe

 

 

Rheinland-Pfalz

 

 

Keine Angabe

 

 

Saarland

 

 

 

 

Keine Beschränkungen

Sachsen

 

 

 

 

Keine Beschränkungen

Sachsen-Anhalt

 

 

Keine Angabe

 

 

Schleswig-Holstein

 

 

Keine Angabe

 

 

Thüringen

 

 

A 71 - Tunnel Alte Burg

Km 112,3 - 113,2

E

A 71 - Tunnel Rennsteig

Km 114,8 - 122,7

E

A 71 - Tunnel Hochwald

Km 123,6 - 124,3

E

A 71 - Tunnel Berg Bock

Km 126,4 - 129,0

E

 

 

 

Datenstand : 05.01.2010

Quelle :  www.bmvbs.de

 

Die jeweiligen Tunnelcodierungen in weiteren Ländern finden Sie unter folgendem Link der UNECE :

Hilfestellung für Fahrer und Disponenten :

Nur bei uns erhältlich :

Die “DREHSCHEIBE” zum Tunnelbeschränkungscode

Tunnelcode-Drehscheibe

Abmessungen :  130 x 130 mm

aus stabilem Karton

Die Anwendung ist so einfach wie die “Bedienung” einer Parkscheibe !

Anwendung Drehscheibe